Über das Reisen ohne Flugzeug

In den letzten zwölf Monaten war ich viel unterwegs: Slowenien, Amsterdam, Spanien, Berlin. Dabei haben alle diese Ziele zwei Punkte gemeinsam: Erstens liegen sie alle in Europa und zweitens habe ich sie alle ohne Flugzeug bereist. Vielleicht kommt an diesem Punkt die Frage auf, warum ich meine Bewegung so neu definiert habe. In den letzten Jahren bin ich viel außerhalb von Europa unterwegs gewesen, für meine Auslandsaufenthalte war ich in Äthiopien und Südafrika. Um noch ein ganz anderes Eck kennen zu lernen war, ich zwischendurch noch in Kambodscha. All dies waren großartige Erfahrungen, die ich niemals missen wollen würde, doch sie haben auch mein Reiseverhalten signifikant geprägt.

Weiterlesen

Advertisements

Irgendwo zwischen den Jahren

Hallo ihr Lieben,  Weihnachten ist gerade vorbei und das Jahr neigt sich dem Ende zu. Einigen von euch wird aufgefallen sein, dass es in den letzten zwei Monaten eher still um meinen Blog geworden ist. Ich habe nicht die Lust am Schreiben verloren und an meinem Schreibtisch hängt auch noch eine lange Liste mit Themen, die mich beschäftigen – Ich hatte aber bisher ein unglaublich stressiges Semester und konnte kaum Zeit finden, an neuen Beiträgen zu arbeiten. Aber natürlich möchte ich dieses (Blog-)Jahr nicht ohne einen Blick ins alte und ins neue Jahr zu Ende gehen lassen. ;)

Weiterlesen

Im Herzen des Triglav-Nationalparks

Ich krabbele aus dem gerade aufgespannten Zelt, stehe auf, blicke mich um. Bäume ragen zu allen Seiten auf, zwischen ihnen stehen an Stellen, an denen es der wurzelige Waldboden zulässt, andere Zelte. Zwischen den Baumstämmen blitzt das glitzernde Wasser des Bohinjsko Sees auf.

Wenn man in Ukanc, am Westufer des Bohinjsko Jezero (dt.: See), angekommen ist, kann man sich nur schwer einen schöneren Ort vorstellen: Der See ist umrahmt von den julischen Alpen, sie stehen mit ihrer Schroffheit in Kontrast zu der perfekten und fast schon ruhenden Oberfläche des Sees. Zwischen den Bäumen blitzen immer wieder weiße Kiesstrände auf, Kajaks und Kanus ziehen über das Wasser.

Weiterlesen

Ljubljana- Die verkannte Perle Europas

„Ljubljana. Aha.“ Fragende Blicke. Man sieht  vielen sofort an, dass die den Namen Ljubljana nicht mit Inhalt füllen können, dass keinerlei Assoziationen geweckt werden, dass einfach weder Wissen noch Emotionen mit dem Namen verknüpft sind.

Ich gebe ehrlich zu: Vor der Planung meiner zweiwöchigen Slowenienreise ging es mir ähnlich. Ich hatte noch nie etwas von Sloweniens Hauptstadt gehört oder gesehen, weder im medialen Rahmen, noch direkt von Freunden oder Familie. Sie existierte de facto bisher in meiner Welt nicht. Dann fing ich an mich damit zu beschäftigen und stellte fest, dass zahlreiche wunderbare Berichte dazu zu finden sind – aber ich hatte diese bisher immer einfach übersehen und unbewusst gefiltert. Im Nachhinein muss ich sagen: Asche auf mein Haupt! Wie konnte ich einen so schönen Ort nur so verkennen?

Weiterlesen